Tipps zum englischen Akzent für Italiener

Um ein triviales Beispiel zu nennen: Wer von uns unternimmt schon eine mühsame körperliche Betätigung, wenn er nicht irgendeinen Vorteil daraus ziehen will? Aber wer hat das Recht, einen Menschen zu tadeln, der sich für ein Vergnügen entscheidet, das keine unangenehmen Folgen hat, oder einen, der einen Schmerz vermeidet, der kein Vergnügen nach sich zieht?

At vero eos et accusamus et iusto odio dignissimos ducimus qui blanditiis praesentium voluptatum deleniti atque corrupti quos dolores et quas molestias excepturi sint occaecati cupiditate non provident, similique sunt in culpa qui officia deserunt mollitia animi, id est laborum et dolorum fuga. Aber ich muss Ihnen erklären, wie all diese irrige Idee, das Vergnügen zu verurteilen und den Schmerz zu preisen, entstanden ist, und ich werde Ihnen eine vollständige Darstellung des Systems geben und die tatsächlichen Lehren des großen Erforschers der Wahrheit, des Meisters des menschlichen Glücks, darlegen. Es gibt niemanden, der das Vergnügen an sich ablehnt, nicht mag oder vermeidet, weil es Vergnügen ist, sondern weil diejenigen, die nicht wissen, wie man dem Vergnügen auf vernünftige Weise nachgeht, auf äußerst schmerzhafte Konsequenzen stoßen. Es gibt auch niemanden, der den Schmerz an sich liebt, verfolgt oder zu erlangen wünscht, weil er Schmerz ist, sondern weil gelegentlich Umstände eintreten, in denen Mühsal und Schmerz ihm ein großes Vergnügen verschaffen können.

 

Eine Antwort hinterlassen

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.